klösterlich


klösterlich
Kloster:
Das westgerm. Substantiv (mhd. klōster, ahd. klōstar, niederl. klooster) gehört zu einer Gruppe von lat. Lehnwörtern wie Mönch, Nonne, Münster, die früh mit dem römischen Christentum aufgenommen wurden. Quelle des Wortes ist eine vlat. Nebenform clostrum von lat.-kirchenlat. claustrum »Verschluss; Klausur; Wohnraum und Wohngebäude für die in religiöser Abgeschiedenheit lebenden Mönche oder Nonnen«. Dies gehört zu lat. claudere (clausum) »‹ver›schließen« (vgl. den Artikel Klause). Abl.: klösterlich »zum Kloster gehörend« (mhd. klōsterlich).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klosterlich — Klosterlich, adj. et adv. in den Gebräuchen und Gesetzen eines Klosters gegründet. Die klösterliche Zucht …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • klösterlich — klösterlich:⇨einsam(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • klösterlich — ↑monastisch …   Das große Fremdwörterbuch

  • klösterlich — mönchisch * * * klös|ter|lich 〈Adj.〉 wie im Kloster ● klösterliche Abgeschiedenheit; klösterliche Stille * * * klös|ter|lich <Adj.> [mhd. klōsterlich]: a) zu einem Kloster gehörend: er Grundbesitz; b) einem Kloster entsprechend: e Stille,… …   Universal-Lexikon

  • klösterlich — klös|ter|lich …   Die deutsche Rechtschreibung

  • mönchisch — klösterlich * * * mọ̈n|chisch 〈Adj.〉 1. als Mönch 2. wie ein Mönch 3. entsagend, zurückgezogen ● ein mönchisches Leben führen * * * mọ̈n|chisch <Adj.> [kirchenlat. monachicus < griech. monachikós, zu: monachós, ↑ Mönch]: von einem Mönch… …   Universal-Lexikon

  • monastisch — mo|nạs|tisch 〈Adj.〉 das Monasterium betreffend, aus ihm stammend, klösterlich [lat.] * * * mo|nạs|tisch <Adj.> [spätlat. monasticus < griech. monastikós, zu: monaste̅̓s = Mönch] (bildungsspr.): mönchisch, klösterlich. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Karolingische Buchmalerei — Karl der Große mit den Päpsten Gelasius und Gregor I. im Sakramentar Karls des Kahlen (Hofschule Karls des Kahlen, um 870). Als karolingische Buchmalerei wird die Buchmalerei vom Ende des 8. bis zum späten 9. Jahrhundert bezeichnet, die im… …   Deutsch Wikipedia

  • Begine — Be|gi|ne 〈f. 19〉 Angehörige einer klösterl. lebenden, aber nicht durch Gelübde gebundenen Frauenvereinigung; oV Beghine [→ Begarde] * * * Be|gi|ne, die; , n [mhd. begīne < mfrz. béguine < mlat. beguina, H. u.]: Angehörige einer klösterlich… …   Universal-Lexikon

  • einsam — 1. a) allein, einsiedlerisch, für sich, kontaktlos, ohne Kontakte, vereinsamt, zurückgezogen; (emotional): mutterseelenallein. b) alleinig, ausschließlich, einzeln, einzig, vereinzelt. 2. a) abgelegen, abgeschnitten, abgesondert, abseits,… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.